Vita

lars-schrubke-foto.1024x1024

Pat.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. (FH) Lars Schrub­ke

Lars Schrubke

 

Vita

Stu­di­um des Che­mie­in­ge­nieur­we­sens an der Hoch­schu­le Nie­der­rhein, wel­ches er 2002 als Dipl.-Ing. (FH) abschloss. Dar­an schloss sich ein Stu­di­um des Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sens an der FOM — Fach­hoch­schu­le für Oeko­no­mie und Manage­ment an, wel­ches er 2006 als Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) abschloss. Wei­ter­hin absol­vier­te Herr Schrub­ke das Stu­di­um Gewerb­li­cher Rechts­schutz an der Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen, wel­ches er 2007 als Paten­t­in­ge­nieur abschloss.

Danach folg­te die ers­te Anstel­lung als Paten­t­in­ge­nieur im Bereich Gewerb­li­che Schutz­rech­te bei einem Metall ver­ar­bei­ten­den Betrieb in Ost­west­fa­len. Es schloss sich eine Anstel­lung als Paten­t­in­ge­nieur in einer Patent­an­walts­kanz­lei im Rhein­land an. Im Anschluss dar­an folg­te eine Anstel­lung als Patent Pro­fes­sio­nal in einem Gum­mi ver­ar­bei­ten­den Unter­neh­men in Nie­der­sach­sen. Dar­auf folg­te eine Hos­pi­ta­ti­on als Paten­t­in­ge­nieur und Recher­cheur bei einer renom­mier­ten Patent­an­wäl­te Rechts­an­wäl­te PartGmbB in Bre­men. Als nächs­tes folgt die Betreu­ung der Stabs­stel­le Paten­te bei einem Spe­zi­al­pa­pier­her­stel­ler in Bie­le­feld und Flens­burg.

Studium

10.1998 – 09.1999 Ger­hard-Mer­ca­tor-Uni­ver­si­tät GH, Duis­burg
Stu­di­en­gang Che­mie Diplom II

09.1999 – 12.2002 Hoch­schu­le Nie­der­rhein, Kre­feld
Stu­di­en­gang Che­mie­in­ge­nieur­we­sen
Stu­di­en­rich­tung: Tech­ni­sche Che­mie
Stu­di­en­schwer­punkt: Che­mi­sche Ver­fah­rens­tech­nik
Spe­zia­li­sie­rung im Schwer­punkt: Opti­mie­rung, Pro­jek­tie­rung, Kon­zes­sio­nie­rung u. che­mi­sche Sicher­heits­tech­nik
Hoch­schul­ab­schluss: Dipl.-Ing. (FH) Tech­ni­sche Che­mie / Che­mi­sche Ver­fah­rens­tech­nik

09.2004 – 12.2006 FOM – Fach­hoch­schu­le für Oeko­no­mie & Manage­ment gGmbH, Essen staat­lich aner­kann­te Hoch­schu­le für Berufs­tä­ti­ge
Stu­di­en­gang: Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Zusatz­stu­di­en­gang in Abend­form

Hoch­schul­ab­schluss: Diplom-Wirt­schafts­in­ge­nieur (FH)

10.2006 – 09.2007 Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen
Stu­di­en­gang: Fern­stu­di­um „Gewerb­li­cher Rechts­schutz“
Hoch­schul­ab­schluss: Zer­ti­fi­kat „Paten­t­in­ge­nieur“

04.2012 – 09.2012 Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen
Wei­ter­bil­dungs­lehr­gang: Pro­jekt­ma­nage­ment
Abschluss: Zer­ti­fi­kat Pro­jekt­ma­nage­ment

10.2012 – 03.2013 West­fä­li­sche Wil­helms-Uni­ver­si­tät Müns­ter / Rechts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät
Vor­le­sung: Gewerb­li­cher Rechts­schutz

03.2014 – Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen
Stu­di­en­gang: „Recht für Patent­an­wäl­tin­nen und -anwäl­te“ (Hagen I)

10.2014 – 03.2015 Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen
Stu­di­en­gang: Exami­na­to­ri­um Euro­pae­um – Vor­prü­fungs­mo­dul (Hagen IV VOR)
Abschluss: Zer­ti­fi­kat

04.2015 – 03.2016 Fern­Uni­ver­si­tät in Hagen
Stu­di­en­gang: Exami­na­to­ri­um Euro­pae­um — Haupt­stu­di­um (Hagen IV)
Abschluss: Zer­ti­fi­kat

Fort- und Weiterbildung

04.2008 Patent­in­for­ma­tio­nen recher­chie­ren
02.2009 – 11.2011 Nach­wuchs­kräf­te­för­der­pro­gramm „Juni­or Action“ für Fach und Füh­rungs­kräf­te
12.2009 Nut­zert­ag zu den Online-Diens­ten (EPA)
01.2011 Work­shop zur Recher­che in DEPA­TIS­net für Ein­stei­ger
02.2011 Work­shop zur Recher­che in DEPA­TIS­net für Fort­ge­schrit­te­ne
03.2011 Search Mat­ters 2011 (EPO)
07.2011 Effek­ti­ve und rechts­si­che­re Gestal­tung von F&E-Verträgen
09.2011 Exami­na­ti­on Mat­ters 2011 (EPO)
10.2011 Rech­te an der Erfin­dung und wider­recht­li­che Ent­nah­me
01.2012 Claim Draf­ting Maschi­nen­bau, Elek­tro­tech­nik, Phy­sik
11.2012 Grund­la­gen zu Patent­stra­te­gi­en: DEPA­TIS­net – Inhal­te und Gren­zen
12.2012 Recht im Ein­kauf
08.2013 Grund­la­gen des Mar­ken­rechts
09.2014 Ver­tie­fungs­se­mi­nar EU- und IR-Mar­ke
09.2016 44. Patent­se­mi­nar: Wett­be­werbs­vor­sprung durch Patent­in­for­ma­ti­on – Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Dort­mund Infor­ma­ti­ons­zen­trum Tech­nik und Paten­te (ITP)
03.2017 Früh­jahrs­fach­ta­gung des Arbeits­krei­ses der Patent­fach­leu­te Ost­west­fa­len-Lip­pe
05.2017 – 07.2018 FEP – Füh­rungs­kräf­te-Ent­wick­lungs-Pro­gramm
09.2017 Herbst­fach­ta­gung des Arbeits­krei­ses der Patent­fach­leu­te Ost­west­fa­len-Lip­pe
04.2018 Früh­jahrs­fach­ta­gung des Arbeits­krei­ses der Patent­fach­leu­te Ost­west­fa­len-Lip­pe
06.2018 40. Kol­lo­qui­um der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ilmen­au über Patent­in­for­ma­ti­on PATINFO2018 – The­ma: IP Recher­che – Impuls­ge­ber im Wett­be­werb
11.2018 Fach­ta­gung — Künst­li­che Intel­li­genz: Aus­wir­kun­gen und Her­aus­for­de­run­gen im Pat­ent­we­sen; 07. Novem­ber 2018, Deut­sches Patent- und Mar­ken­amt (DPMA), Mün­chen
11.2018 Herbst­fach­ta­gung des Arbeits­krei­ses der Patent­fach­leu­te Ost­west­fa­len-Lip­pe

 

Berufstätigkeit im Gewerblichen Rechtsschutz

01.2008 – 03.2013 Metall ver­ar­bei­ten­der Betrieb, Kirchlen­gern
Auf­ga­be: Paten­t­in­ge­nieur: Erfin­dungs­mel­dun­gen, Recher­chen, Schutz­rechts­an­mel­dun­gen, Bescheid­ser­wi­de­run­gen, Ver­trä­ge, All­ge­mei­ne Voll­macht (EPA)

04.2013 – 12.2015 Patent­an­walts­ge­sell­schaft mbH, Düs­sel­dorf
Auf­ga­be: Paten­t­in­ge­nieur: Aus­ar­bei­tung von Schutz­rechts­an­mel­dun­gen, Ein­ga­ben, Ein­sprü­chen u. Beschwer­de­be­grün­dun­gen (EPA und DPMA) als Zuar­bei­ten für einen Patent­an­walt sowie Durch­füh­rung von Recher­chen

13.01.2016 – Paten­t­in­ge­nieur­bue­ro Schrub­ke, Essen
Auf­ga­be: Dienst­leis­tun­gen im Gewerb­li­chen Rechts­schutz, ins­be­son­de­re Durch­füh­rung von Recher­chen im Gewerb­li­chen Rechts­schutz

02.2016 – 06.2016 Gum­mi ver­ar­bei­ten­der Betrieb, Han­no­ver
Auf­ga­be: Patent Pro­fes­sio­nal Mecha­nik und Che­mie: Bear­bei­tung von Erfin­dungs­mel­dun­gen, Durch­füh­rung von Erfin­der­ge­sprä­chen, Aus­ar­bei­tung von Patent­an­mel­dun­gen, Erwi­de­rung von amt­li­chen Prüf­be­schei­den des deut­schen und euro­päi­schen Patent­am­tes

15.08.2016 – 19.08.2016 Patent­an­wäl­te Rechts­an­wäl­te PartGmbB, Bre­men
Auf­ga­be: Hos­pi­ta­ti­on als Paten­t­in­ge­nieur und Recher­cheur, Ein­spruchs­re­cher­chen, Kom­bi­nier­te Stand der Tech­nik- und Neu­heits­re­cher­che, Aus­wer­tung und Ein­schät­zung eines amt­li­chen Recher­chen­be­richts mit Bericht an den Man­da­ten

02.2017 – Spe­zi­al­pa­pier­her­stel­ler mit Wer­ken in Bie­le­feld und Flens­burg
Auf­ga­be: Paten­t­in­ge­nieur in der Stabs­stel­le Paten­te, Inter­ne Koor­di­na­ti­on und Bera­tung in Fra­gen des Gewerb­li­chen Recht­schut­zes, ins­be­son­de­re zu tech­ni­schen gewerb­li­che Schutz­rech­ten, Betreu­ung und Steue­rung des Patent­port­fo­li­os im Hin­blick auf die Geschäfts­stra­te­gie, Arbeit­neh­mer­er­fin­der­an­ge­le­gen­hei­ten, Know-how-Schutz

Mitgliedschaften

VDI Ver­ein Deut­scher Inge­nieu­re e.V., DECHEMA Gesell­schaft für Che­mi­sche Tech­nik und Bio­tech­no­lo­gie e.V.

Lars Schrubke

Lin­kedIn

Daten­schutz­er­klä­rungAGBPreis­lis­teKon­taktImpres­sum

Aktua­li­sie­run­gen 3