Markenrecherchen

Eine Mar­ken­re­cher­che dient der Ver­mei­dung eines Rechts­streits durch Ver­let­zung älte­rer Mar­ken­rech­te vor der Benut­zung bezie­hungs­wei­se Anmel­dung eines Mar­ken oder Fir­men­na­mens sowie einer Domain. Eine Mar­ken­re­cher­che ermög­licht die Abklä­rung, über wel­che Mar­ken­rech­te ein bestimm­ter Inha­ber ver­fügt. Nach der Ein­tra­gung soll­ten Über­wa­chungs­re­cher­chen durch­ge­führt wer­den.
In der Regel ist eine Ergän­zung der Recher­che um wei­te­re älte­re Kenn­zei­chen­rech­te wie bei­spiels­wei­se Fir­men­na­men, Domain­na­men, Werk­ti­tel etce­te­ra unum­gäng­lich. Kom­mer­zi­el­le Daten­ban­ken sind zur Recher­che regel­mä­ßig erfor­der­lich bei­spiels­wei­se zur Ver­bes­se­rung der Ähn­lich­keits­re­cher­che oder zur Erzie­lung einer gro­ßen Län­der­ab­de­ckung

Recherchearten von Markenrecherchen

Identitätsrecherche

Inhaberrecherche

Ähnlichkeitsrecherche

Markenrechtsstand

Daten­schutz­er­klä­rungAGBPreis­lis­teKon­taktImpres­sum